Montag, 14. November 2011

Wie geht es nach der Auftaktveranstaltung weiter?

VertreterInnen des Dezernates für Familie und Soziales werden gemeinsam mit der noch zu gründenden Steuergruppe die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung sichten und im Anschluss entscheiden, ob weitere Vertiefungsworkshops zu den beiden Schwerpunktthemen (Partizipation an Schule und politische Soziokultur) notwendig sind. Über die Zusammensetzung der Steuergruppe entscheidet der Unterauschuss Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit voraussichtlich am 29.11. Interessensbekundungen oder Vorschläge für Personen können formlos mit kurzer Begründung noch bis zum 22.11. bei Frau Teichmann (stefanie.teichmann@jena.de) eingereicht werden.
Die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung werden auf diesem Blog veröffentlicht. Die Termine der Vertiefungsworkshops werden ebenfalls hier beworben, aber auch über die bestehenden Verteiler (Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, Soziokultur, Stadtprogramm) bekannt gemacht.
Bis Ende des Jahres muss der Lokale Aktionsplan für Jena auf Basis der Workshopergebnisse durch die Steuergruppe gemeinsam mit den VertreterInnen der Stadt fertig gestellt werden und beim Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit eingereicht werden. Stimmt das TMFSG dem Jenaer LAP zu, stehen für die kommenden zwei Jahre je bis zu 50.000 € für Projekte und Veranstaltungen entsprechend der Strategie des LAP zur Verfügung. Über die Vergabe der Fördergelder entscheidet ein Begleitausschuss.

Vielen Dank an alle, die an der Auftaktveranstaltung teilgenommen und sie durch eigene Beiträge unterstützt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar posten